Mello-Leitão
 

   
Cândido Firmino de Mello-Leitão
 
Geboren: 17.07.1886, Campina Grande
Gestorben: 14.12.1948, Rio de Janeiro

Brasilianischer Zoologe, Gründer der Arachnologie in Südamerika

Sein Nachname setzt sich aus denen seiner Eltern zusammen: Colonel Cândido Firmino und Jacunda de Mello-Leitão.

Cândido Firmino de Mello-Leitão wurde auf der Cajazeiraz Farm in Campina Grande, Paraíba State, in Brasilien geboren. Er hatte 15 Geschwister. Die längste Zeit seiner Kindheit verbrachte er im Staat Pernambuco.
1913 arbeitete er erstmals als Zoologe: An der Escola Superior de Agricultura e Medicina Veterinária in Piraí war er Lehrer für allgemeine Zoologie und Systematik.
1915 veröffentlichte er sein erstes taxonomisches Werk, in dem er einige brasilianische Spinnengattungen und –arten beschrieb. Er erforschte auch die Taxonomie kleinerer Ordnungen von Spinnentieren, Opiliones, Solifugae, Amblypygi und Uropygi.
Im April 1931 wurde er Professor für Zoologie am Museu Nacional in Rio de Janeiro. Dort blieb er bis Dezember 1937.
Mello-Leitão erhielt viele Ehrenauszeichnungen und wurde während seiner Karriere für herausragende Positionen vorgeschlagen oder gewählt. So war er von 1943 bis 1945 Präsident der Brazilian Academy of Sciences. Noch heute wird der „ Mello-Leitão Award“ von der Brazilian Academy of Sciences verliehen.
Im Laufe seiner Karriere publizierte er 198 Arbeiten über die Taxonomie von Arachniden. Er kümmerte sich auch um die Weitergabe von Wissen, indem er Schulbücher schrieb. Auch zur Biogeographie trug er mit einigen Essays über die Verbreitung von Arachniden auf dem südamerikanischen Kontinent bei.
Im Alter von 62 Jahren starb er in Rio de Janeiro.


Beschreibungen:

Arten:


1917 Lasiodora parahybana
1920 Avicularia taunayi
1921 Grammostola pulchra
1921 Lasiodora difficilis
1923 Avicularia bicegoi, juruensis
1923 Acanthoscurria gomesiana, juruenicola, violacea
1923 Lasiodora christata
1923 Vitalius wacketi
1926 Linothele fallax
1926 Acanthoscurria parahybana
1930 Avicularia cuminami
1930 Cyriocosmus fasciatus
1930 Tapinauchenius violaceus
1933 Avicularia pulchra
1933 Homoeomma hirsutum
1936 Grammostola porteri
1940 Avicularia nigrotaeniata
1941 Grammostola inermis
1945 Avicuaria palmicola

(in unserem Bestand befindlichen Arten kursiv)